Entwirf Dein Leben! Ein Erfolgsimpuls, das Leben authentisch zu gestalten

Authentische Lebensgestaltung. Ein schönes Schlagwort, aber was ist damit gemeint?

Ganz einfach:

Bevor Du ins Tun kommst, solltest Du Dir ganz genau überlegen, wo die Reise überhaupt hingehen soll.

Du hast jetzt die großartige Chance Dein Leben authentisch und Deinen Wünschen entsprechend zu gestalten!

Und zwar kannst Du es so gestalten, dass Dein Leben und Dein Business zu Dir und Deinem Lebensstil, sowie zu Deinem Arbeitsstil passen.

Verwirf alle Bilder und Sätze von Anderen, die Dir weiß machen wollen, wie Du zu leben und zu arbeiten hast – und lass Dir nicht die Glaubenssätze anderer aufdrücken!

Du bist einzigartig auf dieser Welt und hast auch einen individuellen Erfolgsplan in Dir.

 

Dein einzigartiges Lebenskonzept

Das heißt nicht, dass es nicht Eigenschaften, Fähigkeiten und Handlungen gibt, die Unternehmer ausmachen und die Du Dir aneignen kannst. Und natürlich ist es notwendig ein grundlegendes Verständnis für Unternehmertum zu entwickeln, damit Du gut wirtschaften kannst.

Allerdings gibt es da auch einige sehr individuelle Komponenten in Deinem persönlichen Erfolgsgeheimnis:

  • Deine Kernkompetenz
  • Deinen Arbeitsmodus
  • Deinen Geldmodus
  • Deinen Arbeitsstil
  • Deinen Lebensstil
  • Dein Umfeld
  • Deine Sichtweise

Daher ist es wichtig, dass Du Dir diese Individualität bewusst machst und sie authentisch anfängst zu leben.

Auch wenn ich Dir jetzt mit einer bestimmten Methode helfen könnte diese Parameter ausfindig zu machen, so bin ich der festen Überzeugung, dass bereits alles Wissen in Dir vorhanden ist – wahrscheinlich noch unbewusst, aber es ist da.

Vielleicht tust Du dieses Wissen um Dich noch als realitätsfremden Traum ab und kannst noch nicht zu Deinem individuellen, ersehnten und für Dich geeigneten Lebens- & Arbeitsstil stehen. Vielleicht glaubst du sogar, dass man so nicht leben kann oder sollte.

Umso wichtiger ist es Deiner Fantasie freien Lauf zu lassen und Deine inneren Bilder auch in der Realität festzuhalten!

Was wenn es doch wahr werden könnte?

Denn:

 

Es ist genau dieses Gefühl, das Dich dann veranlasst, eine weiterführende Handlung zu vollziehen oder eine passende Entscheidung zu treffen, die dann zu dem erwünschten Ergebnis führen.

 

Von Dreamboards & Dreambooks 

Um sich seiner Wünsche und individuellen Träume bewusst zu werden, eignen sich meistens konkrete Visualisierungen und Verbildlichungen besser als alles andere.

Du kannst demnach Deine Inneren Bilder, Träume, Wünsche, Visionen z.B. in Form eines Dreamboards festhalten.

Das ist ein Plakat, wo Du aus Zeitschriften, dem Internet, etc. Bilder zusammensuchst, die Deinen inneren Bildern entsprechen. Diese klebst dann auf dieses Plakat, sodass eine Kollage daraus wird. Deine Traumkollage.

Alternativ kannst Du Deine inneren Bilder, Träume, Wünsche und Visionen auch in einem sogenannten Dreambook festhalten.

Allerdings empfehle ich Dir mit beidem zu arbeiten. Das Buch, wo Du Deine Gedanken und Wünsche sammeln kannst und die Kollage, wo Du Deinen Visionen durch die Bilder mehr Kraft verleihst.

Wie gesagt: Zuerst war der Gedanke. Das Gefühl unterstützt Du mit Bildern.

 

Beschränke Dich nicht nur auf Deinen Beruf

Diese Visualisierung kannst Du für Dein Leben und für Dein Business machen.

Als Unternehmerinnen verschwimmt unsere berufliche Vision mit unserer Lebensvision, sowie unsere Passion mit unserem Lifestyle.

Daher ist es notwendig, beide Lebensbereiche miteinander zu verknüpfen, und drauf ein Berufsleben zu entwerfen, das Du genießen kannst.

Ich nenne das übrigens ein Life-Biz – ein Leben, das sowohl Berufliches und Privates fließend vereint und wie angegossen passt und Dir zusteht!

 

Eine kleine Übung für Dich:

Heute empfehle ich Dir, Dir ein schönes Schaumbad zu gönnen oder Dich auf Deinen Lieblingsplatz zu kuscheln, sodass Du zur Ruhe kommst und Du Deinen Gedanken freien Lauf lassen kannst!

Stell Dir die Frage: Wie würde Dein perfekter Tag aussehen.

Denke daran, es geht nicht darum, einen einzigen Tag perfekt zu leben. Vielmehr wollen wir herausfinden, wie ein perfekter Tag aussehen sollte, den Du am besten täglich wiederholen könntest, ohne dass es Dir langweilig wird.

Beginne wirklich am Morgen, wenn Du die Augen öffnest.

  • Um welche Uhrzeit ist das?
  • Was ist das erste, was Du siehst?
  • Wie fühlt sich der Beginn des Tages an?

Halte wirklich inne – nur kein Stress! – genieße jeden Augenblick und versetze Dich in dieses Bild. Beschreibe was Du siehst, riechst, fühlst, hörst und was Du denkst. Was hast Du an? Was ist anders als sonst?

Jetzt, wo Du wach bist, wohin geht Dein erster, zweiter, dritter Weg in Deiner Behausung und auch hier:

  • Was siehst, riechst, fühlst, hörst und denkst du?
  • Welche Menschen umgeben Dich?
  • Wie sieht es bei Dir zu Hause aus?
  • Was ist anders als sonst?

Betrachte Deinen perfekten Tag Schritt für Schritt, die gesamten 24 Stunden. Du kannst Dir
gerne auch Notizen machen und Deinen perfekten Tag skizzieren.

Vom Aufwachen über die ersten Schritte in deiner Behausung über Deine einzelnen Aktivitäten im Laufe des Tages bis hin zur Abendgestaltung, Deinem Abendritual bis Du wieder im Bett liegst, Deine Augen schließt und mit einem Lächeln auf Deinem Gesicht zufrieden einschläfst.

Wenn Du noch weiter gehen willst, kannst Du Dir im nächsten Schritt die Frage stellen wie Dein perfekter Monat und weiters Dein perfektes Jahr aussehen könnten.

 

Jetzt will ich von Dir hören:

Welche Träume und Wünsche hast Du schon immer für Dein individuelles Lebenskonzept gehabt? Wie wolltest Du schon immer arbeiten, hast es Dich aber nicht getraut, dir zuzugestehen?

Und wenn Du Deinen perfekten Tag skizziert hast – gab es irgendwelche Momente, die Dich überrascht haben? Dinge, die Dir eingefallen sind, oder etwas, das weggefallen ist?

Lass es mich wissen und teile Deine Überlegungen in den Kommentaren unten!

Und natürlich gilt: Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, like und teile ihn mit deinen Freunden und Familie!

 

 

privacy Deine Daten sind lt. DSGVO sicher bei mir!
Hidden Content

 

Share This:

Erfolg haben & entspannt leben – geht das?

Als ich den Aufruf von Simone Weissenbach zur Blogparade „Entspannt selbstständig“ gelesen habe, musste ich mich sofort hinsetzen und meine Gedanken dazu verfassen.

Immerhin berate & begleite ich ja genau zu diesem Thema meine visionären Unternehmerinnen 😉

Im Zuge meines eigenen Prozesses habe ich nicht nur ein Erfolgsmodell zusammengestellt, das Dir einen Überblick darüber verschaffen soll, wie sich Erfolg entfalten kann.

Gleichzeitig habe ich auch einen Ansatz dazu entwickelt, wie frau Erfolg & Lifestyle selbstbestimmt entfalten kann.

Denn es geht nicht nur darum, Erfolg zu haben, sondern auch diesen genießen zu können!

Als Unternehmerin verschwimmt unsere Arbeitsvision mit unserer Lebensvision und unsere Passion mit unserem Lifestyle.

Vor allem geht es darum neben Deiner Mission & Vision auch Dein passendes Geschäftsmodell und Tool zur authentischen Selbstvermarktung zu finden, damit Du Dich tagtäglich auf Deine Arbeit freuen kannst und Deine Passion erfolgreich ausleben kannst!

Ich nenne es Life-Biz!

Da es für eine Unternehmerin kaum eine Abgrenzung zwischen Beruf & Leben gibt – auch wenn es sehr wichtig ist, von Zeit zu Zeit die Arbeit beiseite zu legen & einfach nur den Moment zu genießen – ist es sinnvoll ein Life-Biz zu entwickeln, wo Du Dich erfolgreich verwirklichen kannst, anstatt nur eine berufliche Vision zu entwickeln, die nicht zu Deinem Lebensstil passt! 🙂

 

Hier habe ich nun eine kleine Anleitung für Dich was Dich zu Deinem Life-Biz führt:

 

Schritt 1: Erkenne, wer Du bist & was zu Dir passt!

Der Anfang ist oftmals der intensivste Teil, wenn Du Dein Life-Biz entwickeln möchtest.

Denn in dieser Phase geht es nur um Dich und darum herauszufinden, wer Du bist und was zu Dir passt!

Entwickle folgende Inhalte:

  • Deine Stärken, Talente, Interessen
  • Deine Werte, Ethik, Glaubensumfeld
  • Deine Ausbildungen, Erfahrungen, Erfolge
  • Deine persönliche Erfolgsformel

 

All diese Informationen geben Dir Aufschluss darüber, wo Du einzigartig bist und wie Erfolg für Dich funktioniert.

Dieses Wissen brauchst Du, um zu Schritt 2 überzugehen…

 

Schritt 2: Kreiere eine Lebens- & Arbeitsvision!

  • Wie sieht Dein perfekter Tag aus?
  • Wie sieht Dein perfekter Arbeitstag aus?
  • Wie willst Du leben?
  • Wo willst Du leben?
  • Mit wem willst Du leben?
  • Mit wem möchtest Du zusammenarbeiten?
  • Wo siehst Du Dich in 1/3/5/10 Jahren?

 

Ich empfehle Dir ein Dreambook anzulegen und eine Visionskollage anzufertigen, da Bilder stark auf Dein Unbewusstes wirken und Dich magisch zu Chancen führen, die Dich Deinem Ziel näher bringen.

Magisch deshalb, weil wenn Du weißt wohin Du willst, erkennst Du plötzlich auch Chancen, die Dir weiterhelfen bzw. kannst Du leichter entscheiden, ob Dich angebotene Chancen tatsächlich Deinem Ziel näher bringen.

 

Schritt 3: Gestalte Dein individuell passendes Geschäftsmodell!

Geschäftsmodelle gibt es mehr als Du vielleicht jetzt schon bewusst kennst.

Um herauszufinden, welches Geschäftsmodell am besten zu Dir passt, musst Du wissen, wie Du am liebsten Arbeiten möchtest.

Es ist nicht jeder zum Workaholic geboren oder bereit dazu!

Und wer sagt, dass frau nicht auch mit einem schlauen Geschäftsmodell in 20h/Woche weit mehr als in einem klassischen 20h-Job verdienen kann?

Schritt 4: Arbeite an Deinem mindset!

Punkt 3 führt uns direkt zu Punkt 4 – Deinem mindset!

 

  • Was denkst Du über Erfolg?
  • Erlaubst Du Dir gedanklich, erfolgreich zu sein bzw. kannst Du Dir das überhaupt vorstellen?

 

Beginne, Dir Deine Gedanken bewusst zu machen und in weiterer Folge zu kontrollieren.

Warum?

Weil diese die Wurzel Deines Erfolges sind!

Zuerst ist es nur ein Gedanke, der sich in ein Gefühl umwandelt, was Dich zu einer Handlung veranlasst und letztendlich zu Ergebnissen führt – egal ob Du Dir diese gewünscht hast oder nicht.

 

Schritt 5: Achte auf Deine Balance!

Viel zu oft vernachlässigen wir uns selbst, unsere Familie und unsere Freunde, weil wir in dem Glauben sind, dass wir noch länger & härter arbeiten müssen, damit wir endlich erfolgreich sind.

Irrtum!

Wenn Du nicht auf Dich, Deine Batterien, Deine Gesundheit achtest, bist Du irgendwann überhaupt nicht mehr arbeitsfähig!

Glaube mir, dass willst Du ganz bestimmt nicht.

Erfahrungsgemäß habe ich die meisten Anmeldungen zu meinem Freebie oder die meisten Likes, z.B. für einen Artikel, wenn ich gerade Freizeit mache.

Die Likes und Anmeldungen werden nicht mehr, nur weil Du vor dem Laptop sitzt und darauf wartest, dass sich etwas tut.

Und To-Do Listen sind grundsätzlich eine Never-ending-Story!

Vor allem an Tagen, wo die Sonne scheint: Überlege Dir, was ist heute dringend? Erledige diese Agenden und dann genieße die Sonnenstrahlen!

Diese kann frau leider nicht aufschieben oder aufheben – genauso wenig, wie viele Momente mit lieben Menschen.

Vor allem wird Dir der Ausgleich, die frische Luft oder auch unerwartete Gespräche gut tun, Deine Batterien aufladen und Dich im besten Fall sogar inspirieren, wenn sich Deine Gedanken gerade im Kreis drehen.

Und lass Dir noch eines gesagt sein:

Wir werden nicht für die Arbeitsstunde bezahlt, sondern für die Leistung, die wir erbringen!

Das ist der große Unterschied zu einer klassischen Karriere!

 

Jetzt bist Du gefragt:

  • Wie stellst Du Dir Erfolg vor? Bedeutet das für Dich ein „hartes“ Leben mit unendlichen Stunden an Arbeit und keiner Freizeit mehr? Oder kannst Du Dir ein entspannt erfolgreiches Leben vorstellen? Lebst Du es vielleicht sogar schon?
    Teile Deine Erfahrungen und Einsichten unten in den Kommentaren und lasse uns teilhaben!
  • Hat Dir dieser Artikel gefallen? Dann like und teile ihn mit Freunden und Familie!

 

 

privacy Deine Daten sind lt. DSGVO sicher bei mir!
Hidden Content

 

Share This: