Mach es anders! Ein Erfolgsimpuls zur Einzigartigkeit

Egal ob Du Friseurin, Beraterin, Speakerin, Kosmetikerin, Versicherungsvertreterin, Gemüsehändlerin, Unternehmensberaterin oder Dienstleisterin bist – auf Grund Deiner Profession wirst Du schnell mit all den anderen in einen Topf geworfen.

Das ist heutzutage sehr gefährlich, denn der Weg zum nächsten Konkurrenten ist nicht weit und Du läufst Gefahr, austauschbar zu werden.

Aber was kann frau dagegen tun?

Die Aufgabe lautet sich abzuheben und zu differenzieren – Du musst einzigartig und dadurch nahezu konkurrenzlos werden.

Aber wie geht das?

Zwei Ansatzpunkte möchte ich Dir heute zeigen, wie Du authentisch einzigartig wirst und Dich dadurch von Deinem Mitbewerb unterscheidest.

 

Tipp 1: Verknüpfe Deine Talente

Eine Möglichkeit einzigartig zu sein, ist, Deine Talente so zu verknüpfen, dass Dein Angebot nicht kopierbar ist.

Wenn es Dir so wie meinen Klientinnen geht, bist Du Dir wahrscheinlich gar nicht bewusst, was Du alles kannst, wie viel mehr als nur Dein Haupttitel in Dir steckt und warum Deine ganzen Zusatzausbildungen und Interessen, sowie Erfahrungen so wichtig sind für Deine Positionierung.

Aber genau darum geht es.

Du bist nicht einfach nur Coach, Beraterin, Dienstleisterin und arbeitest nach der Methode X.

Du bist viel mehr!

Du bist die Summe Deiner Talente, Deiner Ausbildungen, Deiner beruflichen und privaten Erfahrungen, Deiner Interessen, Deiner Mission und Deiner Vision.

Erst durch die Verknüpfung all dieser Komponenten wirst Du in Deiner Positionierung und in Deinem Angebot einzigartig und unverwechselbar.

Ich gebe zu, dass das keine leichte Aufgabe ist und vielleicht auch nicht von heute auf morgen geht. Allerdings ist es diesen Aufwand wert!

 

Tipp 2: Die Frage lautet: Was fehlt?

Es gibt aber noch einen weiteren wichtigen Meilenstein, der Dich „anders“ macht: Dein Gespür für das, was Deine Kunden brauchen, aber bei anderen Angeboten noch nicht finden können.

Also: Was fehlt Deinen Kunden, um noch besser an ihr Ziel zu kommen?

Oder anders gefragt: Was würde oder hat Dir gefehlt, als Du so eine Dienstleistung in Anspruch genommen hast? Wobei hast Du Dir gedacht: „Das würde ich anders machen!“?

Manchmal können Dir diese Extra-Ideen auch von außen zugetragen werden, wenn Du losgestartet bist.

Frage z.B. Deine Kunden in Umfragen, was sie brauchen oder gerne hätten, oder lass Dir Rückmeldung von Kooperationspartnern, Kunden oder anderen Beratern geben.

Frage Dich selbst:

>> Was sind Deine Extras?

>> Was kannst Du anders machen?

>> Was wurde Dir schon oft gesagt, dass es toll wäre, wenn es dieses oder jenes noch zusätzlich gäbe?

Vielleicht hast Du Deinen Schwerpunkt dort noch nicht gesehen hast noch nicht gesehen, wie Du das alles miteinander verknüpfen könntest – letztendlich könnte aber genau darin Deine Einzigartigkeit und Deine unvergleichliche Positionierung liegen!

 

 

Meine Übung für Dich:

Überprüfe Dein Angebot dahingehend, ob Du einen weiteren Punkt, eine Zusatzleistung oder extra Pluspunkte einbauen kannst, sodass sich Dein Angebot von den anderen wesentlich unterscheidet und gleichzeitig einen Mehrwert für Deinen Kunden hat.

Stell Dir die obigen Fragen und lass Dich darauf ein, Dich selbst neu zu entdecken!

 

 

Jetzt will ich von Dir hören:

Welche Aspekte Deiner Persönlichkeit, welche Interessen und Eigenschaften, hast Du bisher vollkommen außen vor gelassen, weil Du dachtest, dass das nichts mit Deiner Profession zu tun hat? Was wolltest Du immer schon mal probieren, und hast Dich nicht getraut, neben den „sicheren“ Optionen anzubieten? Und wie könntest Du das integrieren?

Ich freue mich schon, über Deine Einblicke und Überlegungen zu lesen!

Und natürlich, wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann like und teile ihn mit Freunden und Familie!

 

 

privacy Deine Daten sind lt. DSGVO sicher bei mir!
Hidden Content

 

Share This:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.